Rubrik: Natur und Technik Aufbewahrung

Einzeln verfügbar

Um ein schnelles Austeilen und ein ebenso rasches und kontrolliertes Aufräumen der Experimentiersätze zu gewährleisten, ist es nicht zweckmäßig, die Kästen gestapelt aufzubewahren. Sie sollten vielmehr einzeln verfügbar bereitstehen. Das kann durch eine entsprechende Anzahl von Fachböden in den Auf­be­wahrungs­schränken erreicht werden.

Geringe Schranktiefe

Die MEKRUPHY-Experimentierkästen sind 35 cm lang, 27 cm breit und 11 cm hoch. Dadurch finden sie auch in Schränken mit nur 40 cm Tiefe bequem Platz. Bei einer üblichen Schrankbreite von 120 cm können auf diese Weise vier Kästen nebeneinander aufbewahrt werden, so dass bei einer normalen Schrankhöhe von 197 cm und 9 Zwischenböden bis zu 40 Experimentierkästen in einem Schrank untergebracht werden können.

Glastürenschrank

Außenmaße: 120 x 197 x 44,5 cm (BxHxT)

Die abgebildeten Experimentierkästen sind nicht im Lieferumfang des Schranks enthalten.

Der Schrank besteht aus einem robusten Korpus aus LIGNOpal mit 2 voll verglasten Glasrahmentüren, eine davon mit Metallbügelgriff und Schloss. Die Türen lassen sich bis auf 270° öffnen. Der Schrank ist mit 6, 9 oder 11 Zwischenböden lieferbar.

Fahrschrank

Mit diesem verschließbaren, fahrbaren Stahlschrank lassen sich die MEKRUPHY-Experimentiersätze und das entsprechende Zubehör leicht von einem Raum zum anderen transportieren. Dabei sorgen die leichtgängigen Technikrollen für erschütterungsfreies Fahren. Der Schrank besteht aus einem robusten Stahlrohrgestell, einem 3-seitig geschlossenen Korpus aus Lochblech, zwei Türen aus LIGNOpal, eine davon mit Metallgriff und Schloss, 4 Technikrollen Ø = 10 cm, einem Oberboden aus LIGNOpal und einem Unterboden aus Stahlblech.

Der Fahrschrank ist mit 4, 5 oder 7 Zwischenböden erhältlich und kann bis zu 24 Experimentierkästen aufnehmen. Er wird komplett montiert geliefert.

Außenmaße: 125 x 128 x 48 cm (BxHxT)