Rubrik: Biologie

Schüler experimentieren im Biologieunterricht

Kein Mehraufwand für Schülerexperimente

Die Biologie lebt von der genauen Beobachtung, dem Erkennen von Zusammenhängen und den daraus gewonnen Schlussfolgerungen. Kein Wunder, dass sich Kinder und Jugendliche am besten für das Fach Biologie begeistern lassen, wenn sie selbst tätig werden und in Kleingruppen gemeinsam experimentieren dürfen. Die Herausforderung ist, dies im eng getakteten Schulalltag möglichst ohne Mehraufwand an Arbeit und Zeit für die Lehrkraft umzusetzen: Das Experimentieren soll ja während der Unterrichtsstunde und idealerweise mit der ganzen Klasse stattfinden können. Die Lösung: MEKRUPHY Schüler-Experimentiersätze!

Mit dem MEKRUPHY-System lässt sich der zeitliche und organisatorische Aufwand für Schülerversuche nicht nur auf ein Minimum reduzieren, sondern an anderer Stelle sogar kompensieren: Das Ergebnis sind Zeit zum gemeinsamen Diskutieren der Versuchsergebnisse und eine höhere Motivation, sich als Lernender selbst aktiv ins Unterrichtsgeschehen einzubringen. Der Erfolg unseres Systems beruht dabei auf dem Zusammenwirken verschiedener Faktoren:

  • hohe Qualität der Geräteaus­stat­tung,
  • übersichtliche, griffbereite Unterbringung aller Geräte,
  • ausgereifte Experimentierliteratur,
  • feste Arbeitsgruppe,
  • Produktion in Deutschland.

Grundausstattung und sieben spezielle Biologie-Themenkästen

Die Ausstattung besteht zunächst aus einem Basiskasten mit allen Geräten (B Basis), die für die meisten Schülerexperimente benötigt werden. Darüber hinaus gibt es spezielle MEKRUPHY-Experimentiersets zu den Themengebieten Mikroskopie (B1), Haut & Haare (B2), Auge (B3), Ohr (B4) und Pflanzen (B5) sowie zwei Experimentierkästen zum computergestützten Experimentieren (B6, B7).

Grundgedanke: High Quality statt „Low Cost

Das MEKRUPHY-System gibt den Schülerinnen und Schülern hochwertige Experimentiergeräte in die Hand, die Ergebnisse großer Genauigkeit ermöglichen. Nur so fühlen sie sich als „experimentelle Mitarbeiter im Unterricht“ ernst und in Verantwortung genommen, und nur so lässt sich der wissenschaftliche Anspruch der Experimente glaubhaft vermitteln.

Ordnung leicht gemacht

Der Kasteneinsatz aus hochwertigem, ex­trem haltbarem und optisch ansprechendem Polyurethan gibt jedem Gerät durch in­dividuelle Aussparungen seinen Platz vor. Dies erzieht die Schülerinnen und Schüler von Anfang an auf natürliche Weise zur Ord­nung und erleichtert der Lehrkraft die Kon­trolle. Der Kasteneinsatz ist, wo erforderlich, mit Griffen versehen, an denen er leicht her­ausgenommen werden kann. Der Kasten lässt sich anschließend als Stativ oder als Wanne verwen­den.

Biologie Experimente mit dem MEKRUPHY-Experimentierkasten

Das Prinzip 

Die Experimentierkästen und die Experimentieranleitungen werden von der Lehrkraft ausgegeben. Die Schülergruppen bauen die Experimente nach Beschreibung auf, führen sie selbstständig durch und protokollieren ihre Beobachtungen. Nach dem Experiment legen die Schüler die Geräte wieder in die Kästen und übergeben diese der Lehrkraft, die sie nach einem Blick der Kontrolle wieder in den Schrank räumt.

Die Arbeitsgruppen

Die Gruppen bestehen im Idealfall aus jeweils zwei Schülerinnen oder Schülern und bleiben für alle Experimente innerhalb eines Schuljahrs bestehen. Jede Gruppe wird unter Zuordnung einer Nummer in eine Liste eingetragen und arbeitet immer mit dem Kasten derselben Nummer. Damit trägt sie die Verantwortung für „ihren“ Kasten. 

Made in Germany

Über 95 Prozent der MEKRUPHY-Geräte werden in Deutschland hergestellt. Sie zeichnen sich durch hervorragendes Material, hohe Präzision und enor­me Langlebigkeit aus und ermöglichen Ergebnisse großer Genauigkeit.

Die Herstellung in Deutschland garantiert nicht nur hohe Qualitäts- und Umweltstandards, sondern auch den zuverlässigen Nachkauf von Einzelteilen.