Experimentiersatz CHEMIE 3: MOLEKÜLBAU

Beschreibung

Molekülbau und chemische Reaktionen begreifbar machen

Mit den neu entwickelten MEKRUPHY-Modellatomen lassen sich einzelne Valenzelektronen, freie Elektronenpaare, Bindungen, intermolekulare Kräfte und chemische Reaktionen auf einfache Weise darstellen und begreifbar machen – etwa durch den einfachen Verbindungsmechanismus: 

  • die einzelnen Modellatome aus ABS tragen jeweils im Raumwinkel von 109,5° vier Einspritzmuttern. Hier lassen sich Valenzelektronen und freie Elektronenpaare einschrauben  
  • die Elektronenpaarbindung wird durch ein Doppelgelenk anschaulich gemacht, das in die verbreiterten Enden der Valenzelektronen einfach eingesteckt wird 
  • durch eingegossene Stabmagnete lassen sich auch Wasserstoffbrückenbindungen darstellen 

Ausführliche Anleitungen   

Mit Hilfe der ausführlichen Anleitungen können sich die Schülerinnen und Schüler schrittweise selbstständig alle Themen rund um den Molekülbau erarbeiten. Hierzu erhalten sie zu jedem Kapitel einen kurzen Einführungstext und anschließend Aufgaben, die sie meist in Verbindung mit dem Molekülbaukasten lösen. 

Lieferumfang

25.01.10  Aufbewahrungskasten klein 

25.01.20  Deckel mit Griffleiste 

25.02.00  Gerätegeformter Einsatz C3 

25.03.10  Atomrumpf schwarz (Kohlenstoff) (10 Stück) 

25.03.20  Atomrumpf blau (Stickstoff) (2 Stück) 

25.03.30  Atomrumpf rot (Sauerstoff) (6 Stück) 

25.03.40  Atomrumpf grün (Halogen) (6 Stück) 

25.03.50  Atomrumpf gelb (Schwefel) (2 Stück) 

25.03.60  Atomrumpf hellgrau (Metall) (2 Stück) 

25.04.10  Valenzelektron kurz (5 mm) (48 Stück) 

25.04.20  Valenzelektron lang (19 mm) (16 Stück) 

25.05.00  Freies Elektronenpaar (8 Stück) 

25.06.00  Wasserstoffkern (weiß) (24 Stück) 

25.07.00  Doppelgelenk (48 Stück) 

Experimente

Atommodelle 

C3-1:   Die Atomhypothese von Dalton 

C3-2:   Das erweiterte Kugel-Modell 

C3-3:   Das Experiment von Rutherford 

C3-4:   Das Model des Atomkerns 

C3-5:   Übung: Aufbau des Atomkerns 

C3-6:   Isotopie 

C3-7:   Das Modell der Atomhülle 

C3-8:   Übung: Aufbau der Atomhülle 

C3-9:   Übung: Atombau 1 

C3-10: Übung: Atombau 2 

Anorganische Chemie 

C3-11: Chemisch – eine Fachsprache? 

C3-12: Die Edelgaskonfiguration 

C3-13: Die Valenzstrichschreibweise 

C3-14: Salze 

C3-15: Metalle 

C3-16: Die Elektronenpaarbindung 

C3-17: Aufstellen von Valenzstrichformeln 1 

C3-18: Aufstellen von Valenzstrichformeln 2 

C3-19: Übung: Moleküle 

C3-20: Übung: Chemische Bindungen 

C3-21: Der räumliche Bau von Molekülen 

C3-22: Die Elektronegativität 

C3-23: Dipol – ja oder nein? 

C3-24: Dipol-Dipol-Wechselwirkungen 

C3-25: Van der Waals Kräfte 

Organische Chemie 

C3-26: Organische Chemie (Einführung) 

C3-27: Die homologe Reihe der Alkane 

C3-28: Die Benennung der Alkane 

C3-29: Übung: Nomenklatur der Alkane 1 

C3-30: Übung: Nomenklatur der Alkane 2 

C3-31: Isomerie bei Alkanen 

C3-32: Eigenschaften der Alkane 

C3-33: Die Reaktion mit Sauerstoff 

C3-34: Die radikalische Substitution 1 

C3-35: Die radikalische Substitution 2 

C3-36: Die homologe Reihe der Alkene 

C3-37: Die homologe Reihe der Alkine 

C3-38: Die Molekülstruktur von Kohlenwasserstoffen 

C3-39: Die Nomenklatur von ungesättigten Kohlenwasserstoffen 

C3-40: Isomerie bei Alkenen 

C3-41: Die elektrophile Addition 

C3-42: Die radikalische Polymerisation 1 

C3-43: Die radikalische Polymerisation 2 

C3-44: Die homologe Reihe der Alkohole 

C3-45: Isomerie bei Alkoholen 

C3-46: Eigenschaften der Alkohole 

C3-47: Mehrwertige Alkohole 

C3-48: Aldehyde 

C3-49: Ketone 

C3-50: Carbonsäuren 

C3-51: Die Eigenschaften der Carbonsäuren 

C3-52: Carbonsäureester 

C3-53: Polyester sind Kunststoffe 

C3-54: Die Benennung von organischen Verbindungen 

C3-55: Übung: Die Benennung von Organischen Verbindungen 1 

C3-56: Übung: Die Benennung von Organischen Verbindungen 2