Experimentiersatz ELEKTRIK 4

Beschreibung

Die Lorentz-Kraft

Mit dem Experimentiersatz Elektrik 4 kann die Lorentzkraft auf einen geraden stromdurchflossenen Leiter nachgewiesen werden: Untersucht wird

  • ihre Vektoreigenschaft
  • ihre Abhängigkeit von der Stärke des Stromes und von der Stärke des Magnetfeldes sowie
  • vom Winkel zwischen Strom und Magnetfeld.

Außerdem lässt sich mit diesem Experimentiersatz die magnetische Feldstärke sehr genau ermitteln.

Feldspule, Leiterplatinen und Grundplatte

Der Experimentiersatz besteht aus einer 15 cm langen Feldspule mit 950 Windungen, fünf Platinen mit Leiterbahnen unterschiedlicher Länge und Richtung sowie einer Grundplatte. Platine und Grundplatte bilden zusammen eine hochempfindliche Stromwaage, die sehr einfach ins Gleichgewicht gebracht werden kann. Außerdem steht ein Satz Ausgleichsmassen zur Verfügung.

Lieferumfang

01.01.10  Aufbewahrungskasten

18.02.00  Gerätegeformter Einsatz E4

18.03.00  Grundplatte E4

18.04.00  Leiterplatine 25/90°

18.05.00  Leiterplatine 35/90°

18.06.00  Leiterplatine 50/90°

18.07.00  Leiterplatine 50/65°

18.08.00  Leiterplatine 50/75°

20.08.00  Pinzette gerade stumpf

18.09.00  Acrylglasplatte mit Stift

18.10.00  Satz Ausgleichsmassen in Dose

18.11.00  Feldspule

18.12.00  Platinenhalter (2 Stück)

18.13.00  Schutzleiste (2 Stück)

08.20.00  Experimentierkabel 34 cm (2 Stück)

06.24.20  Experimentierkabel 25 cm (4 Stück)

Zusätzlich erforderlich:

00.07.10  Vielfachmessgerät AMM 3000 (2 Stück)

00.05.10  Kleinspannungsnetzgerät MKS 2.4 (2 Stück) oder

00.05.20  Kleinspannungsnetzgerät MKS 3.1 (2 Stück)

Experimente

E4-1:  Die Vektoreigenschaft der Lorentzkraft

E4-2:  Lorentzkraft und magnetische Feldstärke

E4-3:  Lorentzkraft und Stromstärke

E4-4:  Lorentzkraft und Länge des Leiters

E4-5:  Lorentzkraft und Winkel zwischen Feld- und Stromstärke

E4-6:  Bestimmung der magnetischen Feldstärke

Bilde